Eigentlich verrät der Bandname alles, was man über Speedswing wissen muss: Sie spielen Swing, aber mit Geschwindigkeit. Punk und Funk pimpen ihren Sound deftig auf. Die Band, deren erste CD in den USA und Japan einen kleinen Überraschungserfolg verbuchen konnte, entstand eigentlich nur durch einen Zufall. Gitarrist Budze wünschte sich zum 30. Geburtstag Livemusik. Irgendwann stand er dann selbst mit den Saxofonisten und Kontrabassisten auf der Bühne und spielte alte Songs aus seiner Rockabilly-Vergangenheit. „Plötzlich spürte ich den besonderen Druck, den wir live erzeugten“, erinnert er sich. Beim Gastspiel im Subrosa wird dieser sicherlich extrem sein, denn wenn die achtköpfige Band auf der Bühne steht, ist der Laden fast voll.

Video-Tipp: „Night Out With The Boys“ von Speedswing