Der dreistimmige Gesang scheint irgendwo aus der Tiefe des Raumes zu kommen, vibriert manchmal, ist aber immer ausdrucksstark. Mal macht er bösen psychedelischen Gitarrenläufen bereitwillig Platz, mal kämpft er wieder mit vollem Krafteinsatz gegen sie an. Genau dann klingt er besonders dreckig. Ein System lässt sich in der Musik von Warpaint kaum erkennen. Lineare Strukturen haben keinen Platz. Uneinheitlichkeit und Vielfalt als Kunstform. Seit dem Weggang von Josh Klinghoffer ist Warpaint eine reine Frauenband. Diese vier talentierten Damen setzen auf der Bühne Kontrapunkte. Hübsch gekleidet liefern sie dort eindrucksvoll ihren schweren Sound ab. Da ist etwas Großes im Kommen.Keinesfalls verpassen und hingehen!

Video-Tipp: „Elephant“ von Warpaint