Er möchte nicht über Liebe schreiben, lieber über die Menschen und ihre Natur, sagt der ehemalige Biologiestudent. José González ist leise, unaufdringlich, unaufgeregt, und damit unterscheidet er sich von den Jack Johnsons dieser Welt. Als der internationale Durchbruch mit dem Coversong „Heartbeats“ anklopfte, war José González schon ein gefeierter Indie-Held. González ist anders, seine Videos sind es auch. Die Kompositionen sind zeitlos und strahlen trotz kritischer Texte Harmonie aus. Momentan tourt er noch mit seiner Band Junip, aber im März kommt er solo zu uns. Sein aktuelles Album „In Our Nature“ ist zwar schon 2007 erschienen, doch live hat der Gitarrenvirtuose so viel Gefühl, Kraft und Stimme, dass es keiner neuen Songs bedarf, um sich verzaubern zu lassen.

Video-Tipp: „Crosses“ von José González