Die beiden Brüder Axel und Pål Vindenes traten mit ihren Schulfreunden Anfang des neuen Jahrtausends auf diversen Wettbewerben in Jugendzentren auf. Nach fast ausschließlich positive Resonanzen, entschieden sie sich 2004 die Band einen Namen zu geben. Kakkmaddafakka konnte schnell Fuß im Musikbusiness fassen und veröffentlichte 2006 die EP „Already Your Favourite EP“. Das erste Album „Down to Earth“ folgte bereits ein Jahr später. Die Musikkritiker ließen allerdings kein gutes Haar an dem Werk. Trotz dessen wurde das Album ein großer Erfolg, sodass die Band an Bekanntheit, besonders in ihrer Heimat Norwegen, gewann.

Video Tipp: Kakkmaddafakka – Restless

Seit 2008 hat Kakkmaddafakka auf zahlreichen Festivals weltweit gespielt. 2011 erschien ihr zweites Studioalbum unter dem Namen „Hest“ mit der zuvor veröffentlichten Single „Restless“. Das dritte Album „Six Months Is a Long Time“ erschien im Sommer 2013.

Das Album „Six Months Is a Long Time“ exklusiv im Spotify-Stream