Sie bringen, so sagen sie, keine Songs heraus, sondern Klangentwürfe. Sie wollen keine Botschaften nach außen tragen, sondern Emotionen. Krautrock? Ja, dieses Genre ist eigentlich ganz passend. Krautrock mit Überraschungen, man sollte sich auf ein Improvisationskonzert gefasst machen, denn diese Künstler wollen und können sich keine Songstrukturen merken. Ihre Musik entsteht im Augenblick, es wird einfach drauflos musiziert. Instrumente frei gewählt. Die Stimme nur erhoben, wenn Lust dazu vorhanden ist. Selbst ein Storch und Insekten durften auf dem aktuellen Album ihr musikalisches Talent unter Beweis stellen. Jedes Bandmitglied soll sich völlig frei entfalten, die Frage, ob alles richtig ist, gibt es nicht. Blumenkinder, versammelt euch vor ihrer Bühne.

Video-Tipp: „Geister“ von Station 17 + Von Spar