Tanzen, nachdenken, Spaß haben, Realitäten ins Auge fassen. Seit nunmehr 20 Jahren vereinen Arrested Development alle Facetten des HipHop unter dem Dach ihres künstlerischen Kollektivs. Eine bunte Mischung, die die stilistische Vielfalt ihrer Alben nahtlos auf die Bühne transferiert. Hier wird hemmungslos ge – tanzt, gefeiert, gemahnt und improvisiert. Erhobener Zeigefinger meets Augen – zwinkern, eingerahmt von Soul, Blues, HipHop, Pop und Funk. Und natürlich einem großen Fass veritabler Hits, aus dem die Gegenentwürfe zum Gangsta-Rap der frühen 90er-Jahre schöpfen können – von den Perlen ihres Grammy-ausgezeichneten Debüts „3 Years …“ bis hin zu den Tracks ihres sympathisch wertkonservativen neuen Albums „Strong“.

Video-Tipp: „Mr. Wendal“ von Arrested Developement