Auf „New Soul“, Yael Naims Song aus der MacBook-Air-Kampagne, konnten sich so ziemlich alle einigen. Wer daraufhin in ihr Konzert geht, will natürlich wissen: Ist die Tochter tunesischer Eltern mehr als ein One-Hit-Wonder? Wenn die Musikerin aus Paris am Flügel sitzt, hat sie die Aura einer vom Leben gebeutelten Romantikerin. Pop, Folk, Jazz, Blues oder Weltmusik legen sich um ihren schön nostalgischen Gesang. Vom Hebräischen wechselt sie ins Englische, mischt in ihren Liedern Angst mit Mut, Verzweiflung mit Hoffnung. Und das Publikum ist wie ein Kreis vertrauter Freunde, so wie Naim den Zauber der Intimität bei ihren Auftritten verströmt. Das garantiert ein hoch emotionales Konzerterlebnis – zugeschnitten auf Menschen, die aufmerksam zuhören können und wollen.

Video-Tipp: „New Soul“ von Yael Naim