Im Interview sind Jon Spencer und seine Band Blues Explosion schwierige Gesprächspartner. Die New Yorker antworten einsilbig, geben sich unnahbar und zeigen mit jeder Miene, dass sie keine Lust haben, Auskünfte über ihren dreckigen Punk-Bluesrock zu geben. Den lassen sie lieber auf der Bühne sprechen, wo sie zwar nicht weniger cool agieren, dafür aber ihren inneren Wahnsinn in energischen Noisesound umwandeln. Spencer singt sich um Kopf und Kragen und grätscht schweißüberströmt über die Gitarrensaiten. Der Rest der Band macht deren Namen alle Ehre und explodiert bei vollem Körpereinsatz im Dauerfeuer. Dass sie dabei alle ganz schön sexy aussehen, ist zwar nur Nebensache, macht ihre wüsten Shows aber noch reizvoller.

Video-Tipp: „Wail“ von The Jon Spencer Blues Explosion