Im Publikum nur Mädchen, sie kreischen laut und schwenken liebevoll gebastelte Papierherzchen – für Boyce Avenue. Die drei Brüder aus Florida sind unter den Teenies derzeit der größte Renner. Zwar ist ihre Mischung aus Rock und Pop wenig spektakulär, dafür aber sehr eingängig und gefällig. Außerdem covern Boyce Avenue bei ihren Konzerten alles, was nicht bei drei auf dem Baum ist: von Adele über Taio Cruz bis zu Tracy Chapman. Auf der Akustikgitarre übrigens, denn das zieht bei Mädels immer.

Video-Tipp: „Broken Angel“ von Boyce Avenue