Ein pausbäckiger Rotschopf als Sexsymbol? Das Gekreische im Publikum kann man kaum anders deuten. Man muss den Shootingstar live gesehen haben, um zu verstehen, warum sein Debütalbum „+“ in der britischen Heimat Verkaufsrekorde bricht. Sheeran ist nicht nur Songwriter, er ist ein urbaner Klangmeister, der mithilfe einer Loopstation Gitarre und Gesang sampelt, sodass sich ein Club schon mal in eine Kathedrale voller Gospelmusik verwandelt, bei der seine vervielfältigte Stimme den Chor bestellt. Top!

Video-Tipp: „Give me love“ (Acoustic) von Ed Sheeran