Er ist einer der Hoffnungsträger der deutschen Szene. Ahzumjot macht vieles anders, neu und richtig. Er steht in einer Reihe mit Rockstah, Cro und Co und damit für eine neue Art des Raps, gar für eine neue Art des Rappers. Er ist derjenige, welcher sein Debütalbum nach seinem Hund benannte. Der, der alles selbst macht – von den Beats übers Artwork bis hin zur Verpackung. Der, der jede einzelne CD seines Debüts höchstpersönlich in pinkfarbenes Papier wickelte. Ahzumjot ist der, der Sepia zu Gold macht.

Video-Tipp: „Nicht viel“ von Ahzumjot

Auf tape.tv könnt ihr noch weitere Musikvideos sehen!