The Hobos begegneten sich vor einigen Jahren in London und beschlossen schnell zusammen zu musizieren. Ihre gemeinsame Liebe zum melodischen Folk mit Bluegrass-Komponenten, dem Folk und Indie verschaffte den Musikern schnell eine stets wachsende Fangemeinde. In ihren Songs besingen sie das Verlangen nach der weiten, offenen Straße. Nicht verwunderlich das sie auch mal spontan in U-Bahnen oder auf der Straße ihre Instrumente herausholen und gemeinsam musizieren. The Hobos sind nicht auf den Mund gefallen und genau das macht sie so interessant. Die Stimmen erinnern an eine Mischung aus Laura Marling und Alanis Morissette. Ihre erste EP veröffentlichten sie Anfang 2013 und ihr Weg geht weiter.

Video Tipp: The Hobos – „Otherwise“