Sarah Nücken, Sängerin in Gospelchören und Bands und Gitarrist Steffen Brückner, Bandmusiker und unter anderem auch Lobpreisleiter der Kirche Köln West, lernten sich 2006 in Köln kennen. Die beiden verstanden sich auf Anhieb und machten kurzerhand gemeinsam Musik. Nach einigen Feuertaufen nannten sie sich Mrs. Greenbird. Die Idee zu dem Namen entstand durch einen toten grünen Papagei, den sie vor ihrem Haus fanden. Sie wählten ihn, als sie für ihren ersten großen Konzertauftritt im Vorprogramm von Schauspieler und Sänger Tim Robbins und Band gebucht worden waren.

Im Herbst 2012 nahm Mrs. Greenbird an der dritten Staffel der deutschen Version der Gesangs-Castingshow X Factor teil. Das Duo arrangiert Hits verschiedener Musikrichtungen in seinen eigenen Stilmix aus Folk, Country und Pop. Mrs. Greenbirds erstes gleichnamiges Album wurde am 21. Dezember 2012 veröffentlicht und kam direkt auf Platz eins der deutschen Albumcharts.

VideoTipp – Mrs.Greenbird — Shooting Stars & Fairy Tales

Die beiden Musiker sind auch privat ein Paar und betreiben die Musik neben ihren Hauptberufen als Sozialpädagogin bzw. als Mediendienstleister.

Das Album „Mrs. Greenbird“ exklusiv im Spotify-Stream