Er kommt aus Melbourne, ist typischer Perfektionist und wendet dieses Merkmal in seiner Musik an. Noch steckt Ben Riddle in seinen Anfängen, konnte sich allerdings 2011 einen Achtungserfolg für sein Debut-Album „On The Rise“ verdienen. Das Besondere – dieses Album wurde von ihm, mit ein paar Mikrofonen ausgestattet, in seinem Schlafzimmer selbst produziert.

2012 startete Riddle seine erste Europa-Tournee, die ihn durch Holland, Belgien und Frankreich führte.

Video Tipp: Ben Riddle – Stars

Beeinflusst von Künstlern wie Iron & Wine, Bonnie Prince Billy, Radiohead oder Nick Drake verbindet Ben Riddle seinen akustischen Folk mit cleveren Harmonien, Gitarre und experimenteller Percussion, was seinen Songs einen ganz individuellen Charakter verleiht. Jeder Song erzählt eine Geschichte und nimmt den Hörer mit auf eine Reise, ein Faktor der dem passionierten Globetrotter besonders wichtig ist. Denn die Inspiration für seine Musik findet der Singer-Songwriter vor allem auf seinen zahlreichen Reisen, die ihn in der Vergangenheit zum Beispiel nach Marokko oder Frankreich führten, wo auch die Songs für sein neues Album entstanden.

Das Album „On The Rise“ exklusiv im Spotify-Stream