„Es erschienen fliegende Augen, die die Massen hypnotisierten. Tausende Menschen begannen plötzlich, wie Zombies in den Wald zu marschieren, wo sie in einem schwarzen Loch verschwanden“, lautet der Slogan eines fragwürdigen Sci Fi-Romans aus den 60er Jahren. Gut genug, um einer US-Rockband 45 Jahre später als Namen zu dienen.

The Flying Eyes Ende veröffentlichten 2008 in ihrer Heimatstadt Baltimore ihre erste EP „Bad Blood“, gefolgt von „Winter“ (2009). Dabei machten sie das deutsche Label World In Sound auf sich aufmerksam, das 2009 die beiden EPs als erstes Album mit dem Titel „The Flying Eyes“ auf den Markt bringt. Es folgte eine ausgedehnte internationale Tourtätigkeit, bei der das Quartett nebenbei das Album „Done So Wrong“ einspielte.

Video Tipp: The Flying Eyes – Under Iron Feet

2013 wurde das dritte Studioalbum „Lowlands“ fertig gestellt. Eine zweite Tour wurde für das zweite Halbjahr 2013 angesetzt.

Das Album „Lowlands“ exklusiv im Spotify-Stream