Prinz.de  ›  Essen & Trinken  ›  Neu entdeckt: L’Osteria

Neu entdeckt: L’Osteria

Köln hat einen neuen Pizza- und Pasta-Tempel, die L’Osteria. In Italien steht der Begriff L’Osteria für gemütliche Familienrestaurants, die eine einfache, traditionelle Küche anbieten. Und obwohl das Speisenangebot hier durchaus klassische ist – es stehen vor allem traditionelle Pasta- und Pizzakreationen auf der Karte – ist die L’Osteria kein kleiner Italiener.



Köln hat einen neuen Pizza- und Pasta-Tempel, die L’Osteria. In Italien steht der Begriff L’Osteria für gemütliche Familienrestaurants, die eine einfache, traditionelle Küche anbieten. Und obwohl das Speisenangebot hier durchaus klassische ist – es stehen vor allem traditionelle Pasta- und Pizzakreationen auf der Karte – ist die L’Osteria kein kleiner Italiener.

Das Restaurant ist die 23. Filiale einer Kette, die 1999 in Nürnberg gegründet wurde. Die Macher setzen auf Selbstbedienung, hohe Qualität der Speisen und günstige Preise. Dass hier einer der Vapiano-Gründer seine Finger mit im Spiel hat, sieht man also. Die Einrichtung ist großstädtisch, ein gelunger Mix aus Vintage-Elementen und modernem Restaurant-Interior mit offener Küche und Bar. In den ehemaligen Räumen von Claudia Sterns Vintage an der Hahnenstraße finden 220 Gäste im Innenraum Platz, im Sommer kommen nochmal 170 Außenplätze dazu. Bekannt wurde die Kette, die sich gerne als “Landitaliener für die ganze Familie” inszeniert, vor allem durch ihre riesigen Pizzen. Die haben einen Durchmesser von 45 Zentimetern, und lassen sich auch als zwei unterschiedlich belegte Hälften zum Teilen bestellen.

Bewertung: 4/5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading