Sa, 19. Oktober 2019 Uhr
Prinz.de  ›  Musik  ›  Der PRINZ Tour-Tipp der Woche: Depeche Mode

Der PRINZ Tour-Tipp der Woche: Depeche Mode

Sie ist eine der erfolgreichsten Bands und in Deutschland seit Jahrzehnten Kult!



Depeche Mode profitierte zunächst von der Anfang der 1980er Jahre in Großbritannien aufkommenden New-Romantic-Welle und dem damit einhergehenden „Synthesizer-Boom“. Ihre Single „Just Can’t Get Enough“ kletterte im Oktober 1981 bis in die britischen Top Ten und machte aus den Jungs Superstars. Auf der 1981er-Tour verließ Depeche Mode das Londoner Umfeld und hatte erste Konzerte auf dem europäischen Festland. In der Hamburger Markthalle hatte die Band am 25. September 1981 ihren ersten Auftritt vor deutschem Publikum. Mit „People Are People“ vom Album „Some Great Reward“ stürmt die Band im Jahr 1984 in Deutschland erstmals an die Spitze der Single-Charts. Drei Jahre später folgte der Durchbruch in den Staaten. Der Aufstieg von Depeche Mode erreicht mit dem 1990 veröffentlichten Album „Violator“ ihren vorläufigen Höhepunkt. Bis heute ist es der erfolgreichste Longplayer der Band, der mit „Personal Jesus“ und „Enjoy The Silence“ gleich zwei herausragende Popsongs enthält.

Mitte der 90er folgte jedoch gleich der Tiefpunkt. Drogenexzesse, Ausstiege – 1997 erst, mit der Veröffentlichung des Albums „ULTRA“ konnten Depeche Mode – nun als Trio – an ihre Erfolge anknüpfen.

Im März 2012 gingen die Jungs ins Studio, um in Santa Barbara und New York an ihrem 13. Album zu arbeiten. Das von Blues-Einflüssen geprägte „Delta Machine“ eroberte auf Anhieb die Spitze der Charts. Im Mai 2013 ging Depeche Mode auf Welt-Tournee, die die Band bis 2014 durch Europa und Nordamerika führt. Ende November / Anfang Dezember sind die Jungs noch fünfmal in Deutschland zu bewundern. Die Erfolgsgeschichte geht weiter…

Die Tourdaten:

Montag, 25.11.2013 – Berlin, o2 World
Mittwoch, 27.11.2013 – Berlin, o2 World
Sonntag, 01.12.2013 – Erfurt, Messehalle
Dienstag, 03.12.2013 – Bremen, ÖVB-Arena
Donnerstag, 05.12.2013 – Oberhausen, König-Pilsener-Arena


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.