Di, 22. Oktober 2019 Uhr
Prinz.de  ›  Musik  ›  PRINZ stellt vor: Josephine

PRINZ stellt vor: Josephine

Das Jahr 2012 bedeutete den Durchbruch für die bis dahin nur Insidern bekannte Künstlerin Josephine Oniyama aus Manchester.



Josephine Oniyama ist in einem Vorort von Manchester geboren, ihre Mutter stammt aus Liberia (Westafrika), ihr Vater aus Jamaica. Zur Musik gelangte sie, als ihre Mutter ihr im Alter von zwölf Jahren eine Gitarre schenkte. Die transkontinentalen Einflüsse ihrer Eltern vereint Josephine in ihrer Musik eindrucksvoll miteinander. 2002 veröffentlichte Josephine die EP „A Smaller Version of the Real Thing“. 2008 folgte In the Labyrinth“. Der erste Erfolg kam im Oktober 2012 als sie in England ihr Debütalbum „Portrait“ veröffentlichte. Den Titelsong präsentierte sie in der BBC-Fernsehsendung „Later with Jools Holland“.

Der gefühlvolle Uptempo-Song mit Josephines souliger Stimme eroberte gleich die höchsten Ränge in den Playlisten der angesagten englischen Radiosender. Kein Wunder, denn „Portrait“ ist der wohl auffälligste Song auf diesem Debütalbum, der durch Josephines ausgereifte Stimme überzeugt und ein gutes Beispiel liefert, mit welcher Kunstfertigkeit man Folk und Soul vortragen kann. 

Das neue Video gibt es hier zu sehen!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.