Mo, 21. Oktober 2019 Uhr
Prinz.de  ›  Regional  ›  PRINZ im Interview: Jörg Knör

PRINZ im Interview: Jörg Knör

Von Rudi Carrell entdeckt, von Loriot gelobt und von seinen prominenten „Opfern“ respektiert ist Jörg Knör in seinem neuen Programm „VIP VIP HURRA!“ besser denn je.



Jörg Knör, Bambi-Preisträger und Deutschlands „King of Parody“ kommt mit einer brandneuen Live-Show! Die Theater-Bühnen in Deutschland verwandeln sich diesmal aufwendig in ein TV-Studio mit typischer „Late-Night“-Kulisse. Mauerwerk, Showlicht und City-Lights. Und dann passiert, wovon Harald Schmidt und Markus Lanz nur träumen können: Alle prominenten Wunschgäste haben zugesagt. 

Jörg Knör ist der Promiflüsterer! Keiner kommt den Stars so nah wie er! Und das hat auch einen Grund. Er beherrscht sie alle selber aus dem Stehgreif! Seit er 1975 Kandidat bei Rudi Carrells „Am laufenden Band“ war, steht sein Traum fest: ein Platz in der Showbiz-Branche. Bereits zwei Jahre später wird er der jüngste Fernsehansager beim WDR! Ab 1981 zeigt er sein Talent und begeistert als Stimmenimitator. Was folgt ist eine Sturmeroberung der deutschen Bühnen und TV Sender. Mit wachsendem Repertoire und Sicherheit ist Jörg Knör plötzlich in allen großen TV-Shows zu Gast – „Die Jörg Knör Show“, „7 Tage 7 Köpfe“, Gastauftritte bei „Verstehen Sie Spaß?“ sind an der Tagesordnung. 

Kurz nach dem Jahrtausendwechsel widmet sich Knör mehr der Bühne und präsentiert seither immer wieder neue Konzepte. Nun ist er mit seinem aktuellen Programm „VIP VIP Hurra“ in Deutschland unterwegs und parodiert, lästert und belustigt.

PRINZ traf Jörg Knör um ein wenig mehr über das neue Programm und das Parodieren zu erfahren:

Du bist Entertainer und einer der besten Parodisten Deutschlands! Gibt es eine Stimme an der du mal richtig zu knabbern hattest, weil sie dir nie so richtig gelingen wollte?

An Stimmen knabbern wie an Rohkost…? Es ist eher ein albernes rumnöhlen, krächzen oder tirilieren alleine auf dem Fahrrad oder beim Spaziergang im Wald. Ich glaube für Mario Barth und Angela Merkel hab ich Extra-Runden gedreht, aber jetzt sitzen sie wie programmiert sicher in der Kehle!

Ab wann ist eine Person so interessant, dass sie es in dein Programm schafft?

Das Erste ist: 90 % der Zuschauer müssen Sie kennen und wiedererkennen – vor Allem ja stimmlich -also auch ohne Bild im Radio. Das Zweite: Die Promis müssen gerade mit irgendeiner Geschichte in der Zeitung sein. Das Dritte: Ich muss sie interessant finden (deshalb mach ich nix aus dem Fußball). Und zuletzt: Ich muss sie perfekt drauf haben.

Aktualisierst du dein Repertoire überhaupt noch oder hast du bereits so viele, das die neuen Stimmen dagegen unwichtig erscheinen würden?

Mit über 70 Promis im Repertoire ist es eher ein Problem der Beschränkung als des „Dazunehmens“. Aber dank Dschungelcamp oder GroKo bieten sich immer neue Opfer für Parodien. Außerdem vergisst man ganz, dass mein Programm ja keine Starparade ist, sondern meine Sicht der Dinge widerspiegelt auch in Songs, Stand-Up und Karikaturen.

Sprechen wir ein wenig über dein neues Programm „VIP VIP Hurra“: Wie viele „Promis“ stehen denn mit dir zusammen auf der Bühne und hast du einen Lieblingsgast?

Es wird trotz des Titels mehr Stories geben, auch selbst Erlebtes mit sogenannten und echten Promis. Das Beste aus 35 Jahren Bühnenshows. Und kleine Verwandlungen. Alles in der Kulisse einer Late-Night-Show, wie sie Harald Schmidt mal gemacht hat und ich bin der Gastgeber.

Ich habe gelesen, dass du in deinem Programm immer wieder tagesaktuelle Themen mit einbeziehst. Das lässt ja auch viel Spielraum für Improvisationen! Wie bereitest du dich auf deine einzelnen Shows vor?

Eigentlich bin ich ständig in Vorbereitung, ich habe Ohren und Augen weit offen für alles „Verwertbare“. Aber Rudi Carrell hat mich gelehrt, immer mit dem Aktuellsten oder dem am Ort brennendsten Thema zu beginnen. So lese ich schon vor dem Auftritt in Husum oder Zwickau, wo es da zwickt – was da lokal gerade am Stammtisch besprochen wird.

Wie viel Impro ist in deinen Shows?

Manchmal viel, manchmal kaum…das liegt häufig am Dialog mit dem Publikum und meiner Abendform. Aber meine Texte sind nie wörtlich auswendig gelernt, sondern werden immer auch mal neu formuliert oder spontan ergänzt. Wenn dann das Spontane ankommt, bleibt es drin und ist beim nächsten Auftritt nicht mehr spontan.

Was können die Zuschauer von deinem Programm noch erwarten, außer den prominenten Gastauftritten?

Viel Musik, bewegte Cartoons…live gezeichnete Karikaturen und Biografisches  –  ganz viel Jörg Knör!

Immer witzig sein, Neues auf Lager haben, an jedem Abend gut drauf sein – wie gelingt dir das?

Das ist eine Kraft und Energie…eine Lust, die seit der Schulzeit in mir ist. Motivation ist das Glücksgefühl, wenn man das Selbstgebastelte vor die Menschen stellt und diese irgendwie berührt sind. Lachen, Staunen …auch weinen.  Und auch an schlechten Tagen kommt die Disziplin aus der Dankbarkeit für das Geschenk, sein Hobby als Beruf ausüben zu dürfen.

Was können wir in diesem Jahr noch von dir erwarten? Gibt es neue Projekte?

Ja , ich bin sehr emsig und plane einem Sender meine Wunschsendung vorzuschlagen…..etwas was mir im TV Spaß machen würde… Einzelheiten bitte bei der NSA erfragen, die kennen schon die Sendetermine und die Quoten!

Jedes Gastspiel von „VIP VIP HURRA!“ ist ein mit immer wieder frischem Inhalt bestücktes Unikat. Ob roter Teppich oder Kanzleramt, von überall kommen die Themen, die immer tagesaktuell gemixt werden. Und dabei bleibt Jörg Knör seinem in Deutschland einzigartigen Mix an Talenten treu: Er singt, berührt und karikiert…Und er bezieht sein Publikum in die Show ein. Hier eine Auswahl der Tourtermine für 2014:

16.03.2014 Berlin Die Wühlmäuse
21.03.2014 Neu-Isenburg Hugenottenhalle
27.03.2014 Leipzig Central Kabarett
28.03.2014 Dresden Theater Wechselbad
29.03.2014 Erfurt Das Die Live
30.03.2014 Zwickau Alter Gasometer
03.04.2014 Stralsund KULTurschmiede
11.04.2014 Leverkusen Scala Club
28.04.2014 Köln Senftöpfchen
29.04.2014 Köln Senftöpfchen
08.05.2014 Duisburg Kleinkunstbühne Meiderich
11.05.2014 Mönchengladbach Das Rote Krokodil
16.05.2014 Baden-Baden Rantastic Kleinkunstbühne
12.09.2014 Delmenhorst Divarena
18.09.2014 Stuttgart Renitenztheater
06.10.2014 Hamburg Schmidt Theater

Alle Tourtermine und weitere Infos bekommt ihr hier!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.