Di, 15. Oktober 2019 Uhr
Prinz.de  ›  Musik  ›  Der PRINZ Tour-Tipp: Joachim Witt

Der PRINZ Tour-Tipp: Joachim Witt

Mit 65 Jahren gehört Joachim Witt zu den Veteranen des Musikbusiness. Es gibt kaum eine Erfahrung, die er in seiner Karriere nicht gemacht hat – vor allem auf Touren.



Er war so hoch auf der Leiter, doch dann fiel er ab: Joachim Witt, geboren 1949 in Hamburg, hat wie viele seiner Musikerkollegen aus den Tagen der Neuen Deutschen Welle die frühen Erfolge nicht wiederholen können und dümpelte kaum beachtet in der deutschen Musiklandschaft dahin.

Nach einem Zwischenspiel als Mitglied der deutschen Rockband Duesenberg beginnt Anfang der 80er Jahre der steile Aufstieg mit der Neuen Deutschen Welle. Gleich mit seinem ersten Soloalbum „Silberblick“ verbucht Witt seinen größten Hit, der übrigens nicht nur sozial-, sondern auch militärkritische Züge trägt. Witt hat einige Meilensteile in der deutschen Musikgeschichte gesetzt, darunter auch der NDW-Klassiker „Goldener Reiter“.

Mit über 700.000 verkauften Scheiben ist er fast 20 Jahre später wohl der erfolgreichste Rückkehrer ins Rampenlicht. Die Single-Auskopplung „Die Flut“ bescherte ihm obendrein noch einen Top Ten Hit, nicht zuletzt Dank der gesanglichen Unterstützung Peter Heppners von Wolfsheim. 

Eingebettet in einen Mix aus Industrial, Electro-Beats und gelegentlicher Rammstein-Attitüde, aber auch immer wieder mit einem feinen Gespür für Melodien, die auf Anhieb im Ohr hängen bleiben, galoppiert Witt auch mit „Pop“ (2004) und „Bayreuth 3“ (2006) erfolgreich durch die Charts.

Ende August 2007 erscheint mit „Auf Ewig“ eine Best-Of-Kollektion, die in erster Linie eine Rückschau auf den „Bayreuth“-Zyklus beinhaltet. Dies geschieht in Form brandneu eingespielter und eingesungener Arrangements. Auch Witts größter Single-Erfolg „Goldener Reiter“ erhält hier eine Frischzellenkur.

Danach wird es recht still um den Hamburger. Fünf lange Jahre hört man so gut wie nichts vom ehemaligen „Herbergsvater“. Dann mit Pauken und Trompeten das große Comeback. „Dom“ heißt das elektronisch angehauchte Album. Auch das aktuelle und mittlerweile vierzehnte Studioalbum „Neumond“ gehört ganz der Elektronik.

PRINZ macht Joachim witt zum Tour-Tipp und will mit Joachim Witt hoch auf die Leiter! Die Tourdaten:

Dienstag 29.04.2014 – Berlin C-Club
Mittwoch 30.04.2014 – Hannover Musikzentrum
Donnerstag 01.05.2014 – Erfurt HsD Gewerkschaftshaus
Freitag 02.05.2014 – Magdeburg Altes Theater
Samstag 03.05.2014 – Dresden Alter Schlachthof
Dienstag 06.05.2014 – Hamburg Markthalle
Donnerstag 08.05.2014 – Aschaffenburg Colos-Saal
Freitag 09.05.2014 – Leipzig Haus Auensee
Samstag 10.05.2014 – Köln Live Music Hall
Donnerstag 15.05.2014 – München Backstage
Samstag 17.05.2014 – Bochum Matrix


Das Album „Dom“ als Spotify-Playlist zum Einstimmen auf die neue Tour:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.