Mi, 23. Oktober 2019 Uhr
Prinz.de  ›  Musik  ›  PRINZ stellt vor: MINE

PRINZ stellt vor: MINE

Seit zwei Jahren schreibt Mine Songs, nimmt sie auf, fährt mit ihrer Band über die Lande und präsentiert ihre Musik den Menschen.



Sie schreibt Lieder, die emotional berühren, die melancholisch, leicht und nachdenklich sind, deren Schwerpunkt auf einer Klaviertaste zu balancieren scheint. Intellektuelles Kopfzerbrechen ist in ihren deutschsprachigen Texten nicht zu finden. Stattdessen: Lyrischer Minimalismus, der getragen wird von ausgefuchsten Arrangements.
 
Die Mainzer Sängerin Jasmin Stocker alias Mine ist ohne großes Herumreden eine der facettenreichsten und interessantesten deutschsprachigen Poperscheinungen, die derzeit durchs Land ziehen. Sie schreibt seit weniger als 2 Jahren an ihren Songs, die sich vor allem durch innovative, multi-instrumentale Arrangements auszeichnen. Von ihrer bezaubernder Stimme mal ganz zu schweigen. Gemischt wird das Ganze mit Jazzelemente und Folkideen, die sogar durch HipHop-Einflüsse der Stuttgarter Schule bereichert werden. Mine weiß was sie tut, was ein Song erzählen will und was er verschweigen darf. Und das wichtigste: Sie ist Hauptperson in ihren Liedern. Ihre Stimme, das Songwriting und die Texte tragen ihre Handschrift.
 
„Hauptthema ist auf jeden Fall ein kleiner Kampf zwischen Herz und Kopf, was nicht heißt, dass es sich nicht vereinen lässt.“ 

So minimalistisch wie nötig und doch so ergreifend wie möglich, erschaffet Mine große deutschsprachige Popmusik. So poetisch und unverknirscht die Verse daherkommen, ebenso traumhaft sind die Melodien und Harmonien, die Mine dazu schreibt. Ein zauberhafter Dreampop. Diesen könnt ihr auch live erleben, denn Mine ist auf Club-Tour in Deutschland!

Dienstag 29.04.2014 – Hamburg Prinzenbar
Mittwoch 30.04.2014 – Berlin Urban Spree
Freitag 02.05.2014 – Gera Songtage
Samstag 03.05.2014 – München Milla Club
Montag 05.05.2014 – Köln Stadtgarten
Donnerstag 08.05.2014 – Karlsruhe Tempel
Freitag 09.05.2014 – Wiesbaden Schlachthof 


Der Song „Nicht Für Mich“ von Mines Orchesterkonzert im Mannheimer Capitol.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.