Prinz.de  ›  Stadtgeflüster  ›  Schlemmen ohne tierische Produkte: Die vegane Küche in Magdeburg

Schlemmen ohne tierische Produkte: Die vegane Küche in Magdeburg

Ohne Fleisch schmeckt es nicht? Wir räumen auf mit den Vorurteilen und zeigen, dass es auch ohne tierische Produkte richtig lecker sein kann.



Viele Restaurants in Magdeburg haben sich inzwischen auch der nachhaltigeren Kochweise verschrieben und bieten Speisen in Bio-Qualität und auch komplett ohne tierische Produkte an. Wir haben uns das (noch recht überschaubare) Angebor der Stadt angesehen und verraten wor es richtig lecker ist.

Krautwells

Otto-von-Guericke Str. 48, www.krautwells-md.de, auf Facebook

Im kleinen Bistro nahe des Hasselbachplatzes seht ihr auf einer großen Tafel das sehr umfangreiche Angebote. Viele verschiedene Wraps, Bagel, Ciabatta und andere Snacks könnt ihr mit Wurst, vegetarisch und auch vegan bestellen. Täglich wechselnd gibt es drei bis vier warme Gerichte, von denen immer auch mindestens eins vegan ist. Lecker, wenngleich auch etwas fettig, kommt beispielsweise der Zucchini-Bohnen-Ciabatta-Burger für 4,90€ daher. Was die Krautwells-Köche echt gut können sind Suppen und Eintöpfe: Chili sin Carne wird als feste warme Speise immer angeboten, ist ebenfalls vegan und für 4€ zu haben.  

Für Fans von: Vielfalt

Espresso Kartell 

Breiter Weg 232a, www.espresso-kartell.de, auf Facebook

Unser Favorit in Sachen vegane Küche in Magdeburg hat ebenfalls am Hasselbachplatz sein Revier aufgeschlagen. Das Café hat mit drei Gerichten auf der Karte ein recht überschaubares Angebot in puncto vegan, allerdings sind alle drei Speisen auch richtig, richtig lecker. Der Wrap ist wirklich groß und prall mit Rucola, Tomaten und Falafel gefüllt. Der Dip rundet das Geschmackserlebnis ab. Auch die Gemüsepfanne mit Erdnusssoße für 6,90€ kommt in einer angenehmen Portion, um satt zu werden und enthält jede Menge frische Zutaten. Auch lecker: Die veganen Kuchen, die vor allem am Wochenende angeboten werden.

Für Fans von: kulinarischem Genuss 

Strudelhof

Otto-von-Guericke Str. 66, www.strudelhof-kaffeehaus.de, auf Facebook

In die Nachbarschaft von Krautwells und Espresso Kartell gesellt sich das österreichische Kaffeehaus Strudelhof. Der Name ist hier Programm, denn kulinarisch dreht sich alles um die süßen und herzhaften Teigwaren. Veganer können bedenkenlos zuschlagen, denn sowohl der Krautstrudel, als auch drei süße Strudel werden ohne tierische Produkte angeboten. Vor allem die mit Früchten gefüllten Strudel sind sehr zu empfehlen, mit 3,90€ aber auch für die Größe der Stücken nicht gerade preiswert. Auch lecker: Das vegane Eis, der Florida Eismanufaktur in wechselnden Sorten. Das edle Ambiente im Strudelhof ist einmalig, die Einrichtung individuell und der Service sehr zuvorkommend. 

Für Fans von: Kaffeeklatsch in besonderem Ambiente

Hotdog.de

Breiter Weg 11a, www.hotdog.de, auf Facebook

Auch die Fast-Food-Freunde unter euch können ohne tierische Produkte leckere Snacks genießen. Bei Hotdog.de bekommt ihr eine nahezu unbegrenzte Auswahl an Varianten – fertige und individuelle Hotdogs stehen auf der Karte. Die Zutaten sind sehr frisch und die Soßen fast alle hausgemacht. Das vegane Brötchen und die vegane Wurst schmecken recht neutral, werden durch die vielen Toppings aber aufgepimpt. Besonders lecker ist der Hotter Dog mit mit Jalapenos, Zwiebeln und scharfer Soße für 2,99€. Seit dieser Saison ist Hotdog.de zudem eine der wenigen Locations in Magdeburg, die veganes Eis anbietet. Auch hier ist der Prozess ähnlich: Die Grundmasse wird mit selbst gewählten Zutaten wie Kräutern, Süßigkeiten und Soßen versehen. Kostenpunkt: 1,99-2,99€.


Für Fans von: Schnellen Snacks und cremigem Eis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading