Die Stadt gehört UNS.

Die schönsten Restaurants zum Valentinstag in München

Der Valentinstag steht bevor und was gibt es da schöneres als die Zweisamkeit bei einem leckeren Dinner zu genießen? PRINZ zeigt euch die schönsten Spots für einen gelungenen Abend!

Was gibt es Schöneres, als am Valentinstag in einem der romantischsten Restaurants Münchens zu sitzen, gut zu speisen und seine Liebsten an seiner Seite zu haben? Nicht viel! Am Valentinstag ist ein romantisches Dinner in München einfach eine schöne Sache. PRINZ zeigt euch die Hotspots für einen gelungenen Abend!

Seerose

Der Valentinstag dürfte ein guter Anlass für einen Besuch mit eurer/m Liebsten im Restaurant Seerose sein. Denn unter Münchnern gilt es als perfektes italienisches Restaurant in gemütlicher Atmosphäre. Hier empfiehlt es sich, auf jeden Fall zu reservieren, um sich auf ein ausgesprochen gemütliches Ambiente, tolle Stimmung und natürlich Spitzenkost zu freuen. Vorspeisen gibt es von 11,50€ bis 15,50€, unterschiedliche Suppen ab 7,50€, Zwischen- und Hauptgänge für ca. 20 bis 25€. Die Nudeln sind alle hausgemacht, die Speisekarte ist übersichtlich, aber kreativ gemischt. Das Restaurant liegt mitten in Altschwabing und ist auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (Münchner Freiheit) unkompliziert erreichbar.

Nasca

Ein Valentinstag mit peruanischer Küche? Das könnt ihr im Nasca in der Maxvorstadt haben. Dort erwartet euch der neueste Trend der Kulinarik: peruanische Speisen. Außerdem sprechen der freundliche Service und ein ganz besonders gemütliches Ambiente in gedämmten Licht für sich. Das Restaurant hat eine kleine Empore, auf welche nur ca. 25 Gäste passen und ihr auch zu zweit zurückgezogen speisen könnt. Die Speisekarte bietet ein breites Angebot an peruanischen Vor- (7,90€ bis 11,50€), Haupt- (durchschnittlich 14€) und Nachspeisen (5,90€ bis 7,50€) an. Auch die landestypische und kalt servierte Nationalspeise „Ceviches“ darf hier natürlich nicht fehlen. Ceviches besteht aus marinierten und rohen Kabeljaufiletwürfeln, gekochten Kartoffel- und Süßkartoffelscheiben, Cancha und Gewürzen. Im äußerst beliebten Restaurant Nasca solltet ihr auf jeden Fall reservieren um euch und euren Lieben einen Platz zu sichern. Das Restaurant ist gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

ESSENCE

Einen ganz besonderen Genuss bietet euch das ESSENCE mit ihrem fünf Gänge Gourmet Valentinstagsmenü. Dieses könnt ihr am 14. Februar ab 18.00 Uhr für 139€ pro Person inklusive Aperitif genießen. Zunächst wählt ihr einen passenden Wein aus der exklusiven ESSENCE Weinkarte aus, während ihr euch an dem AmuseBouche verköstigt. Dann wird auch schon angerichtet. Begonnen wird mit der ersten Vorspeise, welche aus Caneloni vom Weiderind, Trüffel und Pecorino zusammengestellt ist, daraufhin folgt die zweite Vorspeise. Diese besteht aus dem Kanadischen Hummer, Muscheln, einem Jaipur Curry und grünem Apfel. Als Zwischengang gibt es Heilbutt, Blumenkohl, Lavendel Beurre Blanc und Salzzitrone. Das Hauptgericht setzt sich aus dem Bug vom Bison, Sesam, Mangold und „echtem“ Wasabi zusammen. Als Dessert erwartet euch Rose mit Himbeere, La Molina Gianduja, sowie Piemonteser Haselnuss. Mit Vorbestellung kann man sich zusätzlich den Alpenkavier aus dem Haus der Familie Schlader im Steyrtal in Oberösterreich servieren lassen.

Fisch

Ornella

In dem prunkvollem Barock Ambiente des denkmalgeschützten „Orlando-Hauses“ werden euch hier kleine Kunstwerke serviert. Aus dem ehemaligen traditionellen „Schubeck´s Orlando“ wurde 2022 das Ornella. Seinen Charme hat es jedoch keineswegs eingebüßt. Das Restaurant vereint das Konzept der Kombi-Kulinarik durch italienische Speisen und japanische Klassiker. Ab 12€ findet ihr in der Münchner-Altstadt alles was euer Herz(-blatt) begehrt. Unsere Empfehlung: Die Jakobsmuscheln mit Beurre Noisette, Lauch und Meeresspargel als Vorspeise und Ornella´s Tiramisu Törtchen mit Nashi Birne, Cassis Sorbet mit Granola als Dessert lässt sich besonders gut teilen!

Mural

Eine tierproduktfreie Valentinstagsoption stellt das Mural Restaurant für euch dar. Hier kreiert der mit einem Stern im Guide Michelin ausgezeichnete Küchenchef Joshua Leise stimmige Geschackskompositionen. Die Atmosphäre ist schick und modern hier im MUCA München und ebenso modern ist das Credo des Restaurants ausschließlich auf lokale und natürliche Produkte zu setzen. Liebend gerne schlägt euch Sommelier und Geschäftsführer des Mural, Wolfgang Hingerl, einen qualitativ hochwertigen und zu eurem Menü korrespondierenden Wein vor (ab 96€). Im Mural könnt ihr zwischen zwei Menü-Variationen wählen. Zum Einen dem Mural 100% vegan für 155€ pro Person, oder dem Monatsmenü zum selben Preis (mit Alpenkavier 195€), bei dem optional auch Käse der Käsereien Jumi und Plangger (von 16 bis 25€) hinzu gewählt werden kann.

Roecklplatz

Wenn es auch mal etwas anderes als ein Luxus-Dinner zum Valentinstag sein darf und man die Freude der gemeinsamen Zeit auch gleichzeitig Anderen bereiten möchte, dann empfiehlt sich wärmstens der Roecklplatz. Hier stehen nämlich junge Köchinnen und Köche in Ausbildung hinter dem Herd! Das Team besteht zum einen Teil aus den Auszubildenden, welche aus schwierigen Verhältnissen kommen und sozialpädagogisch begleitet werden, sowie aus ihren Ausbilderinnen und Ausbildern. Durch ein gut bezahlbares Abendessen zu Zweit in minimalistischen, gleichzeitig stilvollem Ambiete unterstützt ihr somit dieses großartige Restaurant. Wir in der Redaktion empfehlen eine Menü-Komposition mit der Kürbis-Kokossuppe und Gyoza als Vorspeise, die Buttermakrele mit Pfefferkruste, Bambus-Gemüseragout mit Cashewkernen und dem veganen Cheesecake bestehend aus Mango und Cassiseis. Damit erhaltet ihr ein erstklassiges Geschmackserlebnis für circa 45€ pro Person.

La Kaz

Wenn’s gemütlich, aber nicht allzu teuer werden soll, dürfte es euch im einladenden La Kaz in Schwabing gefallen. In dem kleinen Restaurant bekommt ihr eine umfangreiche Speisekarte mit unterschiedlichen Suppen, Salaten, Vor- und Hauptspeisen sowie Desserts. Besonders zu empfehlen für euer gemütliches Date ist die ab 2 Personen für je 6,90€, sowie das Surf´n´Turf als Hauptgang (klein 10,50€/15,90€). Im La Kaz könnt ihr mitunter in kleinen und etwas ruhigeren Sitzecken, abgetrennt durch Paravents aus alten Zimmertüren, Platz nehmen und den Valentinstagabend feiern. Unser Tipp: Sagt beim Reservieren dazu, dass ihr gerne in einer der Zweier-Bereiche sitzen mögt, dann könnt ihr euren Tag der Liebe ein wenig ruhiger feiern. Auch ins La Kaz kommt ihr einfach und unkompliziert mit den öffentlichen Verkehrsmitteln hin.

Daintree Pinsa Bar

Einen lockeren und erlebnisreichen Abend findet ihr definitv in der Daintree Pinsa Bar. Dieses Lokal ist für ihren neuartigen Pizzateig weit und breit bekannt. Wenn ihr wissen wollt wie Vertrautheit und alles andere als Langeweile in einer Beziehung als Gericht aussieht, dann schaut auf jeden Fall dort vorbei! Das junge Team beglückt euch zusätzlich mit einer breit aufgestellten Getränkekarte. Wir empfehlen insbesondere einen Blick auf die nach Herkunft sortierten Ginsorten. Zum Dessert darf es allerdings auch ein Klassiker sein. Hinter dem poppigen Namen Cheetah (für 8,90€) verbirgt sich nämlich ein himmlisches Schokoladensoufflé mit Vanilleeis.

PRINZ wünscht euch einen wunderschönen Valentinstag. Falls ihr nach dem Valentinstagsdinner oder auch davor noch auf andere Unternehmungen am Valentinstag in München Lust habt, könnt ihr in unserem PRINZ-Locationguide vorbeischauen.

Für weitere umfangreiche Restaurant und Event-Tipps in München schaut außerdem auf „Bianca´s Blog“ vorbei und werdet Fan.

Schreibe einen Kommentar

Map data © OpenStreetMap contributors, CC-BY-SA