Nach 35 Jahren ist das große Warten Geschichte: ABBA sind endlich wieder mit brandneuer Musik zurück. Gleich zwei neue Songs sollen die zahlreichen Fans wie schon in den 1970-ern erneut in ihren Bann ziehen. Wir blicken heute auf die neuesten Entwicklungen, die größten Songs und Hymnen und welche Zahlen der ABBA-Geschichte besonders beeindruckend sind.

Tanzbarer Popsong und zeitloser Track


Quelle: Twitter

Nach Fernando, Dancing Queen und Waterloo kommt ABBA mit einem großen Comeback um die Ecke. Gegen Ende des Jahres werden gleich zwei neue Songs veröffentlicht, welche die Geschichte der schwedischen Band nach einer 35-jährigen Pause fortschreiben. Mit I Still Have Faith In You wurde ebenfalls bereits der erste Titel bekanntgegeben. Der Song soll dem Anlass entsprechend auf gleich zwei TV-Stationen debütieren. BBC und NBC sicherten sich die Rechte. Die beiden Songs wurden bereits entsprechend umfangreich diskutiert, wobei Björn Ulvaeus den Charakter der Lieder näher erklärt: "Eines von ihnen ist ein Pop-Song, sehr tanzbar. Der andere ist eher zeitlos, nachdenklicher. Das ist alles, was ich sagen werde. Es ist nordisch traurig, aber zur gleichen Zeit glücklich." Letztere Eigenschaft sei vor allem auf die beiden weiblichen Sängerinnen Agnetha Fältskog und Anni-Frid Lyngstad zurückzuführen, die den Song nach oben gezogen haben.

Auch wenn es aller Wahrscheinlichkeit nach nie eine neue ABBA-Tour geben wird, können sich die vielen Fans rund um die Welt sehr freuen. Laut verschiedener Medienberichte sollen die kommenden Auftritte von Hologrammen abgeliefert werden und dabei die Originalstimmen der Bandmitglieder verwendet werden. Wie dies letztlich in der Realität aussieht, bleibt abzuwarten. Dennoch handelt es sich um ein interessantes Konzept, das auf Sicht viele große Bands zurück auf die Bühne bringen könnte und dabei all jene Menschen beglückt, die nicht zu der Gruppe gehörten, die während der Hochzeit nicht live dabei waren. Ohnehin schien 2018 das Jahr von ABBA zu sein. Neben den neuen Songs, bei denen sogar ein dritter eine Möglichkeit zu sein scheint, gab es schließlich auch den zweiten Teil des Musical-Films Mamma Mia! im Kino. Bei Mamma Mia! Here We Go Again wurden hunderttausende Besucher in die Kinos gelockt, die für einen weltweiten Umsatz von knapp 400 Millionen US-Dollar sorgten.

Neun Mal die Nummer 1 in Deutschland


Quelle: Betway Insider

Wer heute von ABBA hört, der kann vermutlich ganz spontan mindestens fünf bis zehn Songs aufzählen, mit denen der bekannteste Export Schwedens neben IKEA und Köttbullar berühmt wurde. Etwas überraschend ist es dann zu hören, dass ABBA lediglich 25 Singles veröffentlichte. Immerhin zehn Alben zwischen 1972 und 1983 sowie das Best of Album von 1992 brachten eine große Auswahl für die nächste Tanzparty mit ABBA-Songs. Die Greatest Hits sind zur gleichen Zeit das kommerziell erfolgreichste Album, da sie sich weltweit zwischen 28 und 31,4 Millionen Mal verkauften. Das macht das Album letztlich nicht nur zu einem der größten von ABBA, sondern zugleich zu einem der erfolgreichsten Alben der Musikgeschichte.

Unter den Songs sticht Fernando heraus, der sich 26 Wochen an der Spitze der deutschen Single-Charts hielt. Ohnehin waren es gleich neun Singles, welche die Spitzenposition in der Bundesrepublik einnahmen: Neben dem definierenden Karrieremoment Waterloo beim Eurovision Song Contest waren dies SOS, Mamma Mia, Dancing Queen, Money, Money, Money, Knowing Me, Knowing You, Super Trouper sowie One Of Us. Erstaunlich ist eher, welche weltbekannten Songs es nicht an die Charts-Spitze schafften. Gimme, Gimme, Gimme etwa läuft noch heute regelmäßig auf den deutschen Radiostationen. The Winner Takes It All ist unterdessen als Sporthymne bekannt geworden. Wer in den Sportwetten auf einen neuen deutschen Handball- oder Basketball-Meister setzt, der wird neben We Are The Champions von Queen höchstwahrscheinlich auch den ABBA-Klassiker zu hören bekommen, der es in Deutschland zwar 29 Wochen lang in die Charts schaffte, hier aber nur Platz 4 erreichte.

Warum Agnetha Fältskog die neuen Songs singen darf, wird auch schnell klar, wenn wir auf die Statistiken der alten Songs blicken. Gleich 10 der veröffentlichten 25 Singles wurden mit der Schwedin als Lead-Stimme aufgenommen, darunter auch The Winner Takes It All. Wenn sich eine Band also erst einmal richtig eingespielt hat, verändert sie meist nicht allzu gerne ihr Erfolgsrezept. Ähnliches finden wir bei der Themenfindung von ABBA. Die große Liebe ist die unangefochtene Nummer 1, gefolgt von verwandten Themen wie Begehren und Herzschmerz.