Ihre Displays stellen Bilder und Videos dreidimensional dar. Wann wird das Fernsehen räumlich?
Ich denke, dass wir in circa einem Jahr einen funktionierenden Prototypen haben, in zwei Jahren kann brillenloses 3D-Fernsehen marktreif sein.
Wie funktioniert das?
Es gibt Ansätze, das TV-Bild zu konvertieren und mehrere Ansichten herauszurechnen. Über eine Bildtrennung am Monitor imitieren wir das menschliche Sehvermögen: Der 3D-Effekt entsteht, weil man mit dem linken und dem rechten Auge ein unterschiedliches Bild sieht.
Wie interessiert zeigt sich die Pornobranche?
Ich sag mal so: VHS hat sich damals auch dank dieser Industrie durchgesetzt. Wir werden uns aber erst mal auf die seriöseren Geschäftszweige konzentrieren.
skö