Wenn der Alltag nervt und nicht einmal die Aussicht auf einen weiteren Urlaub die Seele in Hochstimmung versetzt – dann ist es höchste Zeit, einmal den Sprung ins Unbekannte zu wagen. Sicherheit – schön und gut, aber in regelmässigen Abständen braucht der Mensch eben neue Herausforderungen, um wachsen zu können.

Für alle, die zwar den besonderen Kick, die Erfahrung jenseits der bisherigen Grenzen suchen, aber noch keine Ahnung haben, wie sie das anstellen sollen, ist das Buch „Einmal im Leben“ eine echte Fundgrube: 10 Autoren berichten von ihren Trips ins Abenteuer – von Weltreisen zwischen Berlin und Nairobi, Rad-Wettkämpfen in Norwegen und Ritten quer durch Patagonien. Oft liegen die echten Herausforderungen aber auch einfach darin, auf Komfort zu verzichten oder Menschen in anderen Teilen der Welt zu helfen. Oder die eigene Stadt wie ein Fremder zu entdecken und mit anderen Augen sehen zu lernen.

Zu den spannenden Erlebnisberichten gibt es noch 90 Tipps, um sich selbst ins Abenteuer zu stürzen. Die reichen vom kostengünstigen Naturlehrtrip um die Ecke bis hin zum exklusiven Aussteigen als Inselbesitzer auf Zeit vor der Küste Neuseelands. Oder wie wäre es mal mit einem Urlaub in der Manege als Zirkus-Mitreisender? Oder mit einem Bogenschießkurs in Bhutan? Oder aktivem Naturschutz als Riff-Taucher vor der Küste Honduras?…

„Einmal im Leben“ liefert Ideen für jeden Geldbeutel – und praktischerweise auch gleich nach Interessengebieten von Sport bis Spiritualität aufgeteilt. Ergänzt werden die Tipps durch lesenwerte Anregungen, die einem helfen, das richtige Abenteuer zu finden und jede Menge hochklassiger Bilder, die schon mal die Abenteuerlust wecken.
Michael Schömburg