Wall -E – Der letzte räumt die Erde auf
Nee, ist der süß! Und wie traurig er guckt. Den möchte man am liebsten knuddeln. Klar, denn Roboter Wall-E stammt aus der Pixel-Trickschmiede Pixar („Ratatouille“). Dort beamte man sich ins Jahr 2700, die Menschen haben ihren verseuchten Planeten längst verlassen, die animierte Mischung aus E. T. und Nummer 5 ließen sie zurück. „Sie haben einfach vergessen, ihn auszuschalten“, sagt Regisseur Andrew Stanton („Findet Nemo“).Und so fristet Wall-E seit 700 Jahren sein Dasein als Müllpresse. Doch eines öden Tages landet die coole High-Tech-Roboterdame Eve aus dem All, und Wall-E erkennt: Es gibt mehr zwischen Himmel und Erde, als Abfall in Würfel zu drücken. Er folgt Eve auf das Raumschiff „Axiom“. Dort tobt das echte Leben.
(Start: 2.10.)