Dass all das Gezeter und Gefluche verfrüht und verfehlt war, ist längst kein Geheimnis mehr: Daniel Craig ist gut. Verdammt gut. Er schießt und schwitzt, ist Macho, Killer und Charmeur,megacool und superbrutal: So beschrieb Ian Fleming seinen Superagenten 1954 im ersten 007-Thriller, und Craig triumphiert in dieser Rolle – der beste Bond seit Connery. Wenn er bei einer actiongeladenen Verfolgungsjagd über Baukräne balanciert, den Terroristen Le Chiffre (Mads Mikkelsen) in einem spektakulären Poker-Marathon besiegt, sich in die laszive Agentin Vesper Lynd (Eva Green) verliebt und selbst bei einer der bizarrsten Folterszenen der Filmgeschichte seinen Humor nicht verliert, dann hat er sich seine Lizenz zur Fortsetzung allemal verdient. Extras: 2-Disc-Collector’s-Edition mit Making-ofs, Dokus über aktuelle und historische Bond-Girls, Trailer,Musikvideo