Früher war bei Tomte alles einfach: „Ich bin bereit, gib mir Korn & Sprite.“ Heute muss man schon mal länger grübeln, wenn Thees Uhlmann „Heureka“ singt. Das ist Griechisch, heißt „Ich hab’s gefunden“. Wer will, kann jetzt gleich anfangen, sich darüber zu mokieren. Wäre aber irgendwie albern. Denn Uhlmanns Anti-Gesang und Anti-Lyrik haben einfach etwas Grundsympathisches. Überhaupt ist Tomte ein tolles Indiepop-Album inklusive Hit („Der letzte große Wal“) gelungen, das mit seinen feinen Gitarren-Melodien wieder mehr an das großartige „Hinter all diesen Fenstern“ erinnert.

Nadine Lischick

Video-Tipp: „Der letzte große Wal“ von Tomte