Das typische Mittagessen: Sushi, Tapas oder Mettbrötchen? Das Angebot in der Markthalle, dem „Bauch von Hannover“ ist riesig (Karmarschstr. 48,Mo-Mi 7-20, Do/Fr 7-22, Sa 7-16 Uhr).

Das trägt man in Hannover: Er: Army Cap à la Fidel Castro. Sie: blumige Tops.

Das gibt’s nur hier: Der Rathauskuppel- Lift fährt im Bogen.

Das coole Souvenir: „Made in Hannover“: Fotoband mit CDs von Peppermint-jam.de.

Das muss man gesehen haben: Singenden Gullideckel vor dem Hauptbahnhof; Flohmarkt am Hohen Ufer.

Hannovers angesagtester DJ: Produzent und Popstar („Horny“) Mousse T. legt gelegentlich bei Busenfreund Ferry im Palo Palo am Raschplatz auf.

Soundtrack für Hannover: Fury – „Won’t Forget These Days“, Mo’Horizons – „Hit The Road Jack“, Marquess – „Vayamos companeros“

Hannover ist Deutschlands schönste Stadt, weil…
… schon Arno Schmidt sagte „Was soll ich in New York, ich war zweimal in Hannover“.