Als Betty zufällig Zorgs Manuskript entdeckt, fasst sie einen Plan: Ihr Freund soll ein berühmter Schriftsteller werden. Heimlich verschickt sie es an Verlage, doch es hagelt Absagen. Diese Niederlage zerstört Betty schleichend, bis zum bitteren Ende. Ben Beckers markante Stimme transportiert perfekt die mitschwingene Traurigkeit und gleichzeitige Leichtigkeit von Djians Worten. Sein dritter Roman über die leidenschaftliche Liebesgeschichte wurde zum Kultbuch.