Verpflegung ist bei jeder Nordkorea-Reise im Preis inbegriffen. Es werden Restaurants der Hotels oder in der Stadt besucht, die vom Koreanischen Reisedienst KITC (Korea International Travel Company) vorher bestimmt wurden. Ein tolles Erlebnis ist ein Besuch im Drehrestaurant des Yanggakdo Hotels mit Panorama-Blick über Pyongyang, oder das Restuarant auf einem Schiff auf dem Taedong Fluß. Bootsfahrt inklusive.
Dem Reisegast wird es an nichts mangeln. Es gibt Reis, Gemüse Fleisch, Obst, Saft und Bier im Überfluss. Oft serviert wird das typisch koreanische Gericht Kimchi, ein scharf-sauer eingelegter Kohl.
Die jungen, weiblichen Bedienungen sehen mit ihren, weiten und knallbunten Kleidern oft aus wie Feen aus einem Märchen. Kaum hörbar hauchen sie „Tea or Coffee“ und entfernen sich sogleich wieder. Nur schweben tun sie leider nicht…