Thermalbad
Sole-, Schwefel-, Sauerstoffbäder und andere laden meist durch einen begrenzten Raum zum Kuscheln ein und sind im Winter ideal, um der Kälte zu entgehen. Nicht nur die Mineralien im Wasser wirken belebend: Nehmen Sie sich in den Arm und lehnen Sie sich einfach nur zurück, denn anders als in der Badewanne wird hier das Wasser nicht so schnell wieder kalt!

Ab in den Süden
Sie wollen sich eine Auszeit gönnen und sommerliche Temperaturen genießen? Schnappen Sie sich Ihren Partner und dann geht’s ab in den Süden. Am Strand können Sie dann ineinander gekuschelt dem nasskalten Winter entgehen und sich entspannen. Doch Vorsicht: Sonnencreme nicht vergessen…

Fußmassage
Niedrige Temperaturen und winteruntaugliche Schuhe verursachen oft kalte Füße, die schnell dazu führen, dass man sich insgesamt unwohl fühlt. Überraschen Sie Ihren Partner doch mal mit einer wohltuenden Fußmassage. Nach einem vorherigen Fußbad mit entspannenden Kräutern verwöhnen Sie ihn dann mit einer Fußmassage. Vergessen Sie die ätherischen Öle nicht. Ihr Partner wird begeistert sein…!

Kaminfeuer
Was Stoff unzähliger Liebesgeschichten ist, hat seinen Reiz immer noch nicht verloren: Mit dem oder der Liebsten zusammen vor einem knisternden Kaminfeuer kuscheln. Egal, ob Sie dabei einen Film schauen, lesen oder in ein Gespräch verwickelt sind. Kuscheln beim Kaminfeuer hat immer höchste Verführungsqualität! Wer könnte da „nein“ sagen?

In Decken eingehüllt
Auch wer kein Kaminfeuer hat: Kuscheln kann man natürlich auch – ganz klassisch – im Bett oder auf dem Sofa. Unter einem Berg von Decken und Kissen ist es mollig warm und im Arm Ihres Partners lässt es sich entspannt und zufrieden einschlafen. So geht der Winter schnell vorbei.