Verfahren? Auskunft? Hingefallen?
Zählen Sie auf die Hilfsbereitschaft der Skifahrer. Einer hingefallenen Dame hilft nicht nur jeder Ski-Casanova, das gehört einfach zur Skifahrer-Etikette. Schnell bezeugen Sie Ihre Dankbarkeit mit einer Einladung zu einem Glühwein. Sie haben die falsche Piste genommen? Kein Problem, fragen Sie einfach andere Skifahrer und schon sind Sie im Gespräch…

Gondelfahrt
Beim Anstehen vor dem Skilift können Sie bestens die Lage sondieren. Ist ein sympathischer Flirtpartner für Sie dabei? Dann schauen Sie, dass Sie zusammen mit ihm oder ihr in eine Gondel kommen. Mit einem Kompliment oder einem lockeren Gespräch über die bisherigen Eindrücke Ihres Ski-Urlaubs ist der erste Kontakt schnell hergestellt. Handy nicht vergessen, damit Sie sich wieder finden können…!

Après-Ski-Party
Wenn Sie jemanden beim Skifahren bereits kennen gelernt haben, können Sie sich abends beim Feiern und Tanzen ideal näher kommen. Aber auch, wenn Sie noch keinen Flirt-Partner haben, werden Sie auf der Tanzfläche oder an der Bar bei ausgelassener Feierstimmung schnell einen Eisprinzen oder eine Eisprinzessin kennen lernen. Skifahren, die Alpenluft und das Urlaubsfeeling lassen die Flirtbereitschaft enorm steigen.

Hüttenflirt
Sie haben jemanden auf der Hütte zum Flirten auserkoren? Bestimmt ist neben ihm oder ihr noch ein Plätzchen frei. Beim gemeinsamen Jagertee schnell ein Date für die Apès-Ski-Party am Abend ausmachen und die Handynummern austauschen.

Wellness
Zum Ski-Urlaub gehört auch die Entspannung nach einem anstrengenden und spaßigen Pistentag. Beim gemeinsamen Saunieren, im Thermalbad oder bei der Massage lassen sich die Erlebnisse des Tages mit einem Flirt verbinden. Und anschließend bietet sich an, die neue Bekanntschaft bei einem romantischen Abendessen zu vertiefen…