Irgendwie lustig war sie, als Models mit handballgroßen Blumengebinden um’s Bein für die Berliner Designer Scherer González den Laufsteg entlang staksten. Aber hey, immerhin wurde Eva Longoria auf das Duo aufmerksam und trug für die Alma-Awards (Auszeichnungen für Schauspieler und Musiker lateinamerikanischer Herkunft) eine ihrer rasanten Abendroben.

Nervig war sie, als einem nach schweißtreibendem Hin- und Hergehetze von einem zum nächsten Laufsteg-Clue bei der Michalsky-Show trotz Sitzplatz-Ticket ein Platz auf der Treppe offeriert wurde.

Schön war sie, als Maria Furtwängler ihre Laudatio auf Karl Lagerfeld hielt, als Claudia Schiffer ihm seinen Elle-Fashion-Award schließlich überreichte, als Kim Cattrall unerwartet bei Strenesse aufkreuzte, als Sisi Wasabi mit ihren innovativen Kreationen mal wieder für halboffene Münder sorgte, als man bei der Abschluss-Show von Vivienne Westwood auch mal gut gelaunte Models sah …

Die Mercedes Benz Fashion Week im Juli 2008 hat sich doch mit einigen emotionalen Bildern im Kopf eingenistet, die zumindest so lange rotieren bis sie von neuen Eindrücken, von neuen (oder eher fortschrittlich kombinierten) Farben, Schnitten, Mustern und natürlich Leuten abgelöst werden. So lange bis sich die nächste Fashion Week in der Hauptstadt ankündigt. Bis zum 28.1. also. Da startet nämlich bereits zum dritten Mal das deutsche Mode-Event schlechthin. Und wir von PRINZ sind natürlich gerne wieder mit dabei!