„Die Meinburk ist mein Stammclub. Das ist ein echt schöner Laden mit ewig langem Tresen und vielen Sitzecken. Mit dem Konstantin, der den Club macht, habe ich damals Abi gemacht. Es sind immer Leute da, die ich kenne und mag, deshalb fühle ich mich hier wohl. Ein wirklich tolles, unkonventionelles Café hat in der Maxvorstadt eröffnet: das Barer 61. Die haben dort hervorragenden Kaffee, frische Säfte und Cocktails. Und mit Abstand die hübschesten Bedienungen. Das Auge trinkt dort sozusagen mit. Die beste Pizza gibt es in der Pizzeria Bei Mario. Es ist nicht ganz günstig dort, aber die Pizza ist riesig, fast nicht zu schaffen. Zum Abschalten laufe ich durch den Nordteil des Englischen Gartens. Der ist viel größer als der Südteil, und es ist weniger los.“

Carmen Meyer