Zur Einnahme dieser quietschvergnügten, herrlich überdrehten Satire um zwei konkurrierende Krankenhäuser verordnen wir den todkomischen Kurzfilm „Das Taschenorgan“.