ANZIEHUNGSKRAFT
Ostertorsteinweg 21, Ostertor, Tel. 70 53 93, Mo-Fr 11-19 Uhr, Sa 10-18 Uhr
Anziehend ist schon das Interieur: Dielenboden, verputzte Wände, Säulen und eine gelungene Kombination aus Holz und Stahl schaffen eine gemütliche Shopping- Atmosphäre. Und das ist auch gut so, Zeit sollte man sich nämlich lassen bei der Auswahl seiner hochwertigen Designermode. Diese kommt unter anderem von Ann Demeulemeester und Dries van Noten aus Belgien und ist Mode zum Aufbauen. Das bedeutet, dass sich Stücke aus dem letzten Jahr prima mit dem Chic der neuen Sasion kombinieren lassen. Dazu stehen die Anziehungskraft- Trends für Frühjahr und Sommer zur Verfügung: Das Sommer- Schwarz 2008 und Mustermixe à la Punkte mit Streifen oder Blumen auf Karos.
Fazit: Qualität hat ihren Preis. Und verführt zu einem wiederholten Besuch, schon aufgrund des Aufbau-Konzepts.

EGO WO & MEN
Beim Steinernen Kreuz 12-14, Ostertor, Tel. 79 28 28 30, Mo-Fr 10-19, Sa 10-18 Uhr
Lars und Efi ist es gelungen, die anspruchsvolle Klientel in die Seitenstraße zu locken, was einer kleinen Sensation gleicht. Eingerichtet in Schwarz und Weiß, schlichte Eleganz kombiniert mit neo-barocken Einsprengseln, präsentieren die zwei sowohl dänisches Design von DAY Birger et Mikkelsen sowie Malene Birger als auch die Highfashion-Linie von Y3 Yohji Yamamoto for Adidas. Neu im Sortiment sind die Firma aus Berlin. Weiterhin aktuell bleiben edler Feinstrick, gern eng und überlang, gewickelte Kleider und die schmale Silhouette in Weiß, Sand oder Metallic.
Fazit: Hanseatentaugliches aus den internationalen Designer-Schmieden, edel-schlicht präsentiert.

EVELYN
Im Kontorhaus, Langenstr. 2-4, Mitte, Mo-Fr 10-19, Sa 10-18 Uhr
So kann es kommen! Erst quetschen sich alle in die Röhre, um diese in die Belstaff-Stiefel zu stopfen und nun das: super weite Schlagjeans, lässig kombiniert mit weißen Hemdblusen und breiten Gürteln. Auch Trenchcoats in unterschiedlichen Längen, Tellerröcke in bunten Prints, gemütliche Cargohosen und enge Strickkleider sind äußerst citytauglich. XXL-Accessoires wie Gürtel, Hüte, Schals und Taschen versprühen einen Hauch von Dekadenz. Die internationalen Designer wie DKNY, Dolce & Gabbana, Acne, Diane von Fürstenberg oder Dries van Noten, setzen dabei auf Signalfarben, viel Weiß und Grau, auch Metallic ist ein Thema sowie leuchtende Beerentöne.
Fazit: Bremens erste Adresse für die Trends der internationalen Laufstege.