Politisch unkorrekt, aber saukomisch: Frühjahr 1945. Die Hauptstadt brennt. Der Gefreite Kat Kadz bekommt im Bunker VII/317 von Obersturmbannführer Manne einen Koffer mit geheimnisvollem Inhalt, den er mit Fliegerlegende und Vorzeigewalküre Hannah Peitsch durch die feindlichen Linien der roten Armee schmuggeln soll. Der Tübinger Haimo Kinzler, der auch Autor für Walter Moers „Käpt’n Blaubär“-Reihe ist, lässt in seinem Comic „Krigstein“ Hunde, Katzen, Enten und Krokodile aufeinander los, um den 2.Weltkrieg von einer völlig durchgeknallten Seite zu beleuchten. Politisch korrekt geht anders, ironisch und saukomisch ist das Ganze aber allemal. Genre-Ikone Walter Moers, der Kinzler übrigens erst zum Zeichnen ermutigte, hat darin gar „die Zukunft des deutschen Comic gesehen“.