Heute Stilettos, morgen Plateausohlen: Proportional zur Geschwindigkeit, mit der sich Trends ändern, füllen sich die Kleiderschränke modeversessener Frauen. Wohin also mit den Stücken der vorigen Saison? Ausgerechnet ein Kreditkartenunternehmen ruft jetzt zum verantwortungsvollen Konsum auf. Am 2. April eröffnet der erste deutsche Visa Swap Shop in Berlin, der Frauen zum Tausch hochwertiger Mode einlädt. Das bereits mit großem Erfolg in London erprobte Konzept funktioniert wie folgt: Vom 2. bis 19. April können Modebegeisterte ihre ausgemusterte Kleidung im Visa Swap Shop in Berlin- Mitte abgeben. Als Dank erhalten sie dafür Punkte auf ihrer Visa Swap Karte, viele Punkte gibt es für Designerware, weniger für Kleidung von Modeketten aus der Fußgängerzone. Beim anschließenden großen Tauschwochenende vom 24. bis 27.April dienen die gesammelten Punkte dann als Währung für Vintagekleider, Schuhe oder Handtaschen. Einziger Nachteil: Nach dem Besuch des Swap Shops ist der Kleiderschrank wieder genauso voll wie vorher. Visa Swap Shop, Münzstr. 11c, Berlin, www.visaswap.de