Radkuriere wussten schon immer, was ein gutes Bike für die Stadt braucht: möglichst wenig Schnickschnack, der nur Ärger macht, möglichst wenige Gänge, möglichst wenig Gewicht. Deshalb hat das neue „Globe Centrum Elite“ weder eine Federung noch eine Kettenschaltung, in der sich der Hosensaum verfängt. Dafür einen leichten Rahmen aus Aluminium, dessen Silhouette schwungvoll nach hinten abfällt, was nicht nur elegant aussieht, sondern wegen des niedrigen Einstiegs auch praktisch ist. Genauso wie die Scheibenbremsen, die bei jedem Wetter sicher zupacken, und die Slickreifen mit Pannenschutz-System. (599 Euro)