James Chapman schätzt den ruhigen Pulsschlag seiner britischen Heimat Northampton. Nun muss er jedoch hinaus in die Welt, denn er hat allein in seinem Schlafzimmer Songs komponiert und eingespielt, die zu schön sind, um nur von ihm gehört und verehrt zu werden. Auf „We Can Create“ hört man Indiepop von zarter Natur, der spacigen Rock, warmen Folk und Downtempo-Elektronik atmosphärisch verdichtet. Ein zauberhafter Einstand, der seinen schüchternen Schöpfer wohl die geliebte Ruhe kosten wird.