Wähle dein PRINZ-Portal aus:
Deutschland

Vom Chaos-Viertel zur Innovations-Meile

von PRINZ Redaktion


Es tut sich was rund um den E-Damm: Auch wenn die Nordstadt noch immer mit einigen Schmuddelecken zu kämpfen hat, lohnt sich ein Besuch für alle, die auf der Suche nach dem etwas anderen Lifestyle sind.
Die Nordstadt ist bunt und voll: Mit ihren gut 16 000 Einwohnern ist sie einer der am dichtesten besiedelten Stadtteile Hannovers und beherbergt ganz unterschiedliche Bevölkerungsgruppen. Neben wenigen alteingesessenen Familien und vielen Migranten bevölkern vor allem Studenten die Straßen zwischen Welfengarten und Engelbosteler Damm. Sie sorgen für eine stete Verjüngung - und vor allem für jede Menge Kneipen, die auch manch einem Nichtakademiker als zweites Wohnzimmer dienen. Bafög-freundlichen Preisen sei Dank. In der Nordstadt wohnt nicht das große Geld, und als klassisches Familienquartier würde man die Straßen rund um den E-Damm auch nicht bezeichnen. Stattdessen dominiert das Unkonventionelle, die "Off-Off-Tradition", wie es das Kino im Sprengel in seinem Programm zutreffend beschreibt. Was sich natürlich auf die Filmauswahl bezieht, aber getrost auch auf andere Bereiche übertragen werden kann. Okay, an manchen Stellen hat man wohl den Schutt der Chaostage noch nicht weggeräumt, und wer den E-Damm entlangschlendert, findet wie üblich Supermärkte, Videotheken, Drogeriemärkte und Fast-Food-Restaurants von Bagel Brother bis zur Dönerbude. Wirklich spannend wird's jedoch bei näherem Hinsehen, denn dann entdeckt man konsequente Mainstream-Verweigerer und mutige Individualisten.

So trotzt der Internationalismus Buchladen seit 20 Jahren Amazon & Co. und dient als feste Anlaufstelle für die Suche nach studentischer Pflichtlektüre oder antiquarischen Kostbarkeiten.Der Kleine Bäcker um die Ecke setzt nicht auf eine schicke Einrichtung, aber dafür seit 40 Jahren auf herausragendes Backwerk, das noch immer in der Backstube hinter dem Laden gefertigt wird und sich deutlich von den "Aufblasbrötchen" größerer Anbieter unterscheidet. Und auch kulturell ist in der Nordstadt die Avantgarde zu Hause, allen voran das Kino im Sprengel, das sich in seiner zwanzigjährigen Geschichte vom Besetzer-Kino zur preisgekrönten Anlaufstelle für Freunde des experimentellen und künstlerischen Films gemausert hat. Die Preise sind dabei noch immer die niedrigsten der Stadt, und es wird konsequent keine Werbung gezeigt. Gleich in der Nachbarschaft sorgt das Kollektiv "Sehr Anders Unterhaltend e.V." mit dem schwul-lesbischen Kultur- und Veranstaltungszentrum Schwule Sau für ein schrägbuntes Programm aus Party, Theater und Klönschnack. Direkt am E-Damm findet man Deutschlands ältesten Techno-Club, die Factory, in der schon DJ-Größen wie Sven Väth aufgelegt haben.

Und selbst die Religion hat in der Nordstadt ein innovatives Gesicht: In der Jugendkirche, die in der Lutherkirche beheimatet ist, zelebriert der Nachwuchs Gottesdienste unter dem Motto "Knutschen für die Einigkeit" oder "Origami für den Herrn", wobei auch durchaus einmal eine Modenschau zum Programm gehören kann. Seit gut fünf Jahren sorgt außerdem eine neue Generation von Ladenbesitzern und Dienstleistern für frischen Wind.Mit einer Mischung aus hochwertiger Gastronomie, viel Kultur und einem trendigen Ambiente gab zunächst das Spandau Projekt den Startschuss für die Revitalisierung. Mit viel Engagement versuchen sich seitdem Betreiber wie Heiko Heybey am Spagat zwischen Stadtteilpflege und Trendbewusstsein. Shops wie Jäger & Sammler und das Designkombinat bieten auch unbekannten Labeln eine Chance, und bei Spezialisten wie Hometown, Biker's Base und Pretty Things werden mit Angeboten vom coolen BMX-Rad bis zum Punk-Outfit auch sehr spezielle Interessen bedient. Läden wie der Muffin Mann zeigen, dass auch kulinarische Mainstream- Trends kompatibel mit dem eher alternativen Image des Viertels sind. Wo sonst findet man vegane Bagel und Muffins und kann diese in so locker-gemütlicher WG-Küchen-Atmosphäre genießen?! Die Nordstadt ist und bleibt ein Stadtteil für Individualisten. Eine gute Mischung aus Trash und trendy - mit Menschen zwischen Kollektiv und kreativ.


Lust auf ...




Alles zum Thema ...