Qtrax ist an den Start gegangen. Über die frei verfügbare Software soll es möglich sein, 25 Millionen kostenlose Musiktitel aus dem Netz zu saugen. Die Betreiber der Seite kooperieren mit den Branchengrößen Sony BMG, EMI, Universal und Warner und machen es so möglich, jetzt ganz legal Musik anzuhören und via P2P zu tauschen. Allerdings werden die Stücke mit dem Digital Rights Management versehen – dadurch es unmöglich, die Stücke auf CD zu brennen. Ab Februar bzw. März soll es aber funktionieren, die Stücke wenigstens über herkömmliche MP3-Player und iPods abzuspielen. Der Service wird durch Werbung finanziert. Ein Drittel der Einnahmen soll an die Künstler ausgeschüttet werden.