Intelligent und kritisch berichtet die Zeitschrift „11 Freunde“ auch über heikle Themen. Das veranlasste den „Spiegel“ einst zu dem Urteil „Deutschlands bestes Fan-Magazin“. Dass die Redakteure des Berliner Blattes dabei ihren Humor nicht ver-loren haben, beweisen ihre Lesereisen: Philipp Köster und Jens Kirschnek kämpfen diesmal mit Manuel Andrack gegen die Witzlosigkeit im Sportjournalismus und präsentieren Auszüge aus dem Tagebuch des Günter Hetzer sowie „brisante“ Redaktionsgeheimnisse.