ADIDAS ORIGINALS
Ehrenstr. 70-72, Neustadt-Nord, Tel. 258 51 00, Mo-Sa 11-20 Uhr, www.adidas.com/conceptstores
Die bewährte Drei-Streifen-Marke hat für den Sommer Farbe getankt: Alle Shirts sind kräftig türkis, rosa-pink gestreift oder mit abstrakten Grafiken bedruckt. Auf der Einkaufsliste männlicher Modefans stehen Hoodies in Lila oder Schwarz-Gelb, Fashionistas haben die Wahl zwischen quietschorangenen Sweatpants und taillierten Lift-up-T-Shirts mit gerafften Ärmeln und verschnörkelten Printapplikationen. Außerdem ein Renner: Polokleider mit passenden Accessoires.

CHANG 13°
Palmstr. 45, Altstadt-Nord, Tel. 719 26 13, Di-Sa 13-19 Uhr, www.chang13.de
Wenn die Ehrenstraße das Ying ist, findet sich bei Chang das Yang: Entgegen der kollektiven Farbenfreude präsentiert der Designer in seiner Kollektion vor allem dunkle Nuancen von Blau und Grau. Ansonsten ist er inspiriert von Dior-Klassikern der Fünfziger und arbeitet mit Korsagen in avantgardistische Schnitten, die er mit Neon-Elementen, All-Over-Prints und betonten Taillen kombiniert. Zusätzlich sorgt das Label Lin für einen Flair Siebziger-Romantik,Nil & Mon liefern poppige Kleider im Discostil, und Airbag glänzt dank Reflektor-Drucken.

COS
Ehrenstr. 33-35, Altstadt-Nord, noch kein Telefon, Mo-Sa 10-20 Uhr, www.cosstores.com
Anspruchsvolles zu erschwinglichen Preisen – so lautet die Devise von COS, dem neuen Fashion Store der H&M-Gruppe. Im März eröffnete die deutschlandweit siebte Filiale in Kölns Ehrenstraße. Hier hängen für Ihn überdimensionale Kapuzenjacken und großzügige Parkas an der Stange. Sie wird mit Kontrasten glücklich: Clean gezeichnete Silhouetten à la Fifties werden mit Trapezformen kombiniert und Schwarz mit Pastellfarben oder knalligem Gelb und Orange.

DIESEL
Ehrenstr. 69, Altstadt-Nord, Tel. 272 45 50, Mo-Fr 11-20, Sa 10-20 Uhr, www.diesel.com
In Sachen Jeans hat das italienische Modelabel diesen Sommer die Hosen an: Mädels schlüpfen in hoch geschnittene, bunt gemusterte Röhrenjeans, auf Jungs warten Hosen im angesagten Straight Cut. Getreu den Trendvorhersagen gibt’s vom Minikleid bis zum Achselshirt einen wahren Urknall an Farben, vor allem Gelb und Blau gelten bei der Diesel-Crew als die Lieblinge des Sommers.

ELEVEN SQUARE
Karolingerring 14-16, Neustadt-Süd, Tel. 260 41 78, Mo-Fr 12-19, Sa 11-18 Uhr, www.elevensquare.com
Egal ob Street oder Style – Inhaber Michael Horbach setzt während der Sonnentage auf All-over- Prints. Für die urbanen Momente des Lebens beruft er sich dabei ebenso auf bekannte Labels wie Roxy, Bench und Ben Sherman wie auch auf Newcomer wie 667; Fred Perry wiederum liefert schicke Casual Wear. Renner im Laden: Hoodies mit Blümchenprints für Girls und Shirts für Jungs mit Drucken in der Trendfarbe.

GUMMO
Karolingerring 28, Neustadt- Süd, kein Anschluss, Mo-Fr 13-19, Sa 11-16 Uhr
„Mut zur Farbe, Schätzchen!“ heißt das Motto von Party- und Konzertveranstalter Thomas Pollmann, der erst kürzlich seinen Fashion Store in der Südstadt eröffnete. Gemeinsam mit Partnerin Heike Weber zeigt er hier ein Sortiment von bunt gemusterten Kleidern und Shirts mit verspielten Prints, die von kleinen Labels aus aller Welt stammen. Das Besondere: Als Veranstalter mit weltweitem Wirkungsgrad hat Pullmann gute Kontakte zu Bands aus Metropolen wie New York, London und Berlin, die eigene Modekreationen herausbringen.

HIMBEERTÖRTCHEN
Engelbertstr. 43, Neustadt-Süd, Tel. 998 20 37, Mo 12-18, Di-Fr 11-19, Sa 11-18 Uhr, www.himbeertoertchen.com
Der Ladenname lässt erahnen, dass Frauen hier besonders gerne schwach werden. Im Hinblick auf die ersten heißen Tage führen Oversized-Kleider mit Leggins, Jeans-Miniröcke und Hängerkleidchen aus leichten, fließenden Materialien wie Baumwolle in Versuchung. Zudem führt Inhaberin Mira Gorschlüter eine eigene Rockkollektion mit schönen Details wie Rüschen oder Spitzen und ein ganzes Sortiment an Gürteln, Taschen, Broschen.

LABUDE
Lindenstr. 93, Neustadt-Süd, Tel. 94 65 85 52, Di-Fr 12-19, Sa 12- 18 Uhr, www.labude-koeln.de
Obwohl Designerin Julia Kirstein frei von aktuellen Tendenzen sein möchte, trifft sie mit ihrer Kollektion den Puls der Zeit:Wickelkleider mit betonter Taille, die die Figur umschmeicheln, sind unter ihren Kleinserien ebenso zu finden wie trendige Modezitate aus den Sechzigerjahren. Hinzu kommen andere junge Labels wie die Hamburger Designschmiede M39 von Sabine Ortland, die Schickes mit Strickereien und Applikationen liefert, oder das Potsdamer Label Stadtkind mit unikaten Kleidern.

LELU
Im Ferkulum 24-26, Altstadt-Süd, kein Anschluss, Di-Fr 14-20, Sa 12-18 Uhr, www.le-lu.de
Jahrelang sammelte sie Stoffballen aus den Sechzigern und Siebzigern, nun zeigt sich, dass sich das Sammeln gelohnt hat: Aneta Schinzel, die seit letztem Jahr mit ihrer Traumstoffwerkstatt „Lelu“ (Lebenslust) ein eigenes Ladenlokal betreibt, trifft mit ihren Kleidern aus kunterbunten Stoffen den modischen Puls des Sommers. Ihr Markenzeichen sind schrille Muster, die sie im eigenen Atelier in farbenfrohe Unikate umsetzt – auch nach Kundenwunsch.

MADE IN
Hahnenstr. 20, Altstadt-Süd, Tel. 25 54 66, Mo-Fr 11-19, Sa 11-18 Uhr, www.madeincorp.com
In diesen handbemalten vier Wänden mit Stickern tragen die meisten Kunden gerne mal ein Skateboard unterm Arm. Im Angebot ist das, was sonst eher selten in Köln zu finden ist – eine erlesene, aber umfangreiche Palette internationaler Skate- und Streetwear-Marken: Ezekiel, Shut, Atticus, Obey, Paul Frank, Emily Strange, Cheap Monday, Clarks, Nike SB und Thrasher heißen die Labels, die Kölns Szene mit den aktuellen Urban Fashion Trends versorgen.

MAGASIN POPULAIRE
Brüsseler Platz 8, Neustadt-Nord, Tel. 594 97 04, Mo-Fr 12-20, Sa 11- 19 Uhr, www.magasin-populaire.de
Barbara Petry verkauft, was individuelle Kundinnen auf Kölns Einkaufsmeilen vermissen. Ihr Ladenkonzept basiert auf Exklusivität, die kleine Labels aus ganz Europa gewährleisten. Sobald es wärmer wird, stehen bei Barbara Jumpsuits von Sessun hoch im Kurs, gestreifte Oberteile von Ato, Minikleider von Yumi oder Taille betonende Hosen von Dr. Denim und Mavi. Barbaras Prognose: Babydolls bleiben angesagt. Neu sind Marlene- oder Schlaghosen.

ROCKON.DE
Brüsseler Str. 74-76 (im Waschsalon Cleanicum), Neustadt-Nord, Tel. 869 06 38, Mo-Sa 10-22 Uhr, www.rockon.de/cleanicum
Der Cleanicum Store hat sie alle: Von Burton über Etnies bis hin zu Quicksilver sind auf 230 Quadratmetern alle nennenswerten Streetwearmarken vertreten. Hinzu gesellen sich unbekanntere Namen wie Nikita aus Island, eines der wenigen Labels, das Streetwear nur für Frauen entwirft. Im Basement finden Border und Boys auf gleich großer Fläche das nötige Outfit fürs nächste Abenteuer. Aufgepasst: Am 19.4. wird die Surfsaison beim Lagerverkauf in der Wöhlerstr. 35 eröffnet.

SAVE THE LOVE
Luxemburger Str. 267, Sülz, Tel. 58 09 89 89, Di-Fr 11-18.30, Sa 11-15 Uhr, www.save-the-love.de
Für Freundinnen verspielter Traumkleider öffnet Denise Steitz ihre Sülzer Modetruhe und präsentiert mit Steinchen, Perlen und Spitze besetzte Schätzchen. Vor allem die Zwanziger und Fünfziger Jahre haben es ihr angetan. Ende März kommt die neue Sommerkollektion in den Laden, die den Kundinnen transparente Blusen, bodenlange Tuniken aus fließendem Stoff und großflächige, florale Prints beschert. Vorhersage der Ladenbesitzerin für den nächsten Strandbesuch: An Giftgrün, Neongelb, Pink, Lila und Orange kommt niemand vorbei!

SUESSSTOFF
Engelbertstr. 12, Neustadt-Süd, Tel. 823 18 59, Mo-Fr 11-20, Sa 11- 18 Uhr, www.suessstoff-koeln.de
Bereits seit fünf Jahren verwöhnt uns Yvonne Kunde mit ausgefallenen, bunt-fröhlichen Klamotten. Iris Hilbig serviert die passenden Schuhe dazu. Die beiden sehen im Sommer Color-Blocking, das Kombinieren von knalligen Farben miteinander, als klaren Trend. Ihre Regale dominieren 2008 die Farben Grasgrün, Rot und Lila.

TAUSEND FLIEGENDE FISCHE
Roonstr. 16, Neustadt-Süd, Tel. 240 02 33, Mo-Fr 11-20, Sa 10-19 Uhr
„In unserem Laden gibt’s alles, was nach ganz langen Ibiza-Finca- Sommerferien aussieht“, beschreibt Inhaberin Tara Kamps das aktuelle Sortiment. Dem perfekten Hippie-Look steht hier nichts mehr im Wege: Von Spitzenblüschen, bunten Tuniken und bodenlangen Kleidern im Seventies- Look by Chilli Pepper über Jerseykleider mit Hüftgürtel von Skunkfunk und Sessun bis hin zu hell verwaschenen Jeans von Fornarina liegt alles für die nächste Urlaubssaison bereit.

VIBES
Ehrenstr. 66-68, Altstadt-Nord, Tel. 272 49 35, Mo-Fr 11-20, Sa 11-18 Uhr, www.vibes-store.de
Joanna,Mitarbeiterin des etablierten Streetwear Stores, weiß Bescheid: „Männer tragen diesen Sommer Straight Cut Jeans im Dynamite-Washed-Look von Carhartt, dazu ein cooles T-Shirt mit buntem All-over-Print von Zoo York, dazu Nikes.“ Bei Mädels ist weiterhin die Röhrenjeans im Trend, dazu knallbunte Babydolls von Insight und Chucks. Neben besagten Streetwearlabels und anderen Größen wie Ezekiel und Stussy gibt’s zudem ein paar junge Brands im Sortiment, beispielsweise Yackfou aus Berlin.