„Masala Mahal“ heißt „Palast der Gewürze“, und tatsächlich ist die Box mit den Aromen Indiens ein köstlicher Schrein. 19 Gewürze wie Safran, Kardamom und Kumin duften darin; im Kästchen „Thai Mahal“ stecken etwa Szechuanpfeffer, Zimt und Galangal. Die beiliegenden Büchlein erklären Gewürze und Rezepte, zehn Prozent des Verkaufserlöses
gehen an „Ärzte für die Dritte Welt“.