Dieses Kochbuch ist für Männer gemacht, die eine Zucchini nicht von einer Aubergine unterscheiden können oder gerne das Wasser beim Spaghetti-Kochen anbrennen lassen. Aber warum kriegen eigentlich die Männer das Fett ab, wo doch in vielen Fällen eher der Mann als die Frau zuhause den Kochlöffel schwingt? Ganz klar, hier werden alte schwarz-weiß Kategorien bedient, aber mit einem sympathischen Augenzwinkern. Das Buch über „Das letzte Abenteuer, das ein Mann zu bestehen hat“ zeigt einfache Rezeptklassiker wie Bratkartoffeln, Spaghetti Carbonara und Chilli Con Carne. Man(n) darf sich jedoch auch an raffinierte Sachen wie Lamm mit Kräuterkruste, Königinpasteten und selbstgemachte Maultaschen wagen. Alle Rezepte sind gut und ausführlich erklärt und trösten über die teils überraschend altbackenen Bilder im Inneren des Kochbuchs hinweg. Für Machos und andere Kochverweigerer ist das Buch das ideale Geschenk, um diese vor den Ofen zu locken.