Bill Gates hat in seine sehr tiefe Tasche gegriffen und laut Gerüchten 10 Milliionen für Jerry Seinfeld springen lassen. Zusammen mit dem Star-Komiker taucht er in 2 kleinen YouTube-Videos auf, die ganz ohne Produktwerbung auskommen, aber dafür das Image von Microsoft als humorloser Software-Monopol-Schmiede verbessern sollen. Darin spielt Gates einen ziemlich begriffsstutzigen Typen. Worum genau es in den Videos geht? Darüber streitet die YouTube-Gemeinde noch…