Modemacher haben ein neues kreatives Feld für sich entdeckt: Hotels einkleiden. Christian Lacroix verhalf dem „Petit Moulin“ in Paris zu einem Haute-Couture-Interieur, Giorgio Armani eröffnet in diesem Jahr sein erstes Hotel im höchsten Gebäude der Welt, dem „Burj Tower“ in Dubai. Eine günstige Alternative zu diesen Luxusherbergen ist das poppige „Sixty Hotel“ des Modelabels Miss Sixty in Riccione an der italienischen Adria. Junge Künstler gaben jedem der 40 Zimmer einen anderen Anstrich – die Gäste können auf Wunsch per Webcam miteinander kommunizieren. (ab 120 Euro) www.sixtyhotel.com